Harfe

Limerick

Ganz unverhofft ist 2008 der Bausatz einer 26saitigen Limerick-Harfe bei mir gelandet.

Die Harfe ist aus kanadischem Kirschbaum, die Klangdecke aus Birkenmultiplex. Sämtliche Holzteile sind bereits vorgefertigt, Kleinteile liegen abgezählt und eingeschweißt bei.

Alle mitgelieferten Saiten (von f bis c'''') werden durch einen neu errechneten Saitensatz vom c (kleine Bassoktave) bis g''' ersetzt. Die vorderen 9 Saiten sind dann Nylon-umwickelt.


Dokumentation des Harfenbau - das Holz erwacht ...

Der Bausatz als Übersicht. Schön zu sehen, der Übergang vom Wirbelstock zum Korpus

Ein erstes "Probliegen" mit den zusammengesteckten Teilen.
Messingösen (Eyelets) für die Saitendurchführung in der Klangdecke

Die Harfe soll aufwändig mit Malereien verziert werden. In die rechte Seite des Wirbelstocks wird später die Silberbrosche eingesetzt. Auf einem Restholz die ersten Testversuche des "keltischen Knoten mit Bird's" für die Klangdecke.

Die Muster der angefertigten Papierschablonen werden als "Blaupause" übertragen. Als Medium dient Graphit (-stifte) auf der Blattrückseite.

"Keltic Bird's" entstehen mit einem feinen Pinsel und Goldfarbe auf der Klangdecke
Ebenso das Flechtbandmuster um die Schall-Löcher.

f

Die Klangdecke wird aber nicht nur von Vorne bemalt - für die Zuhörer. Da der Harfenspieler sein Instrument ja mehr von Hinten sieht, wird die Klangdecke auch von Innen mit 2 keltischen Mandala's bemalt.

Links das untere Mandala, rechts das Obere - beide noch ohne die Saitenleiste.
In die inneren (!) Ecken der Klangdecke werden noch zwei Monogramme platziert.

Die Verstärkungsleiste muss noch von Innen aufgeleimt werden. Anschließend anpassen der Mandalas an die Leiste.

Die Klangdecke wird ein/aufgeleimt und auf der Bodenplatte mit kleinen Nägeln fixiert. Eine eingepasste Abdeckleiste verbirgt diese Nägel später vollständig.

In den Wirbelstock wird eine Silberbrosche "eingedremelt" und verklebt.
Übrigens genau das gleiche Muster wie das große Mandala auf der Innenseite der Klangdecke.

Noch einmal zusammenstecken ob auch alles passt ...

... dann kann das Öl-Finish aufgetragen werden. Stil-echt mit Guinness-Dose als Stütze.

Fertig - auch die Vorderstange hat etwas Deko mit Goldfarbe bekommen.


Erbauer
  Musicmaker USA
Modell
  Limerick
Material, Oberfläche
  Kanadischer Kirschbaum, Hartöl
Saitenzahl und Material
  26 Saiten / Nylon, Nylon umsponnen
mittlerer Saitenabstand
  15 mm
Baujahr
  2008
H x B x L / Gewicht
   79 x 58 x 33 cm / 6,5 kg
Tonumfang
  C-Dur, alt c - g'''
Halbtonmechaniken
  -
Neuwert
  ca. 1400 €
Sonstiges
  2009 verkauft
aufwändige Verzierung, eingesetzte Brosche